Über mich

Wer steckt hinter Fitness-Mama? Was sind meine Aufgaben? Was möchte ich erreichen? Und warum habe ich mich für diesen
Weg entschieden?

Das bin ich

Katrin Holnsteiner-Dumps

Hallo! Schön, dass du hier bist! Mein Name ist Katrin, ich bin 32 Jahre alt und Mama von zwei wunderbaren Söhnen (geb. 2013 und 2016). Ich bin Dipl. Pilates- und Wirbelsäulentrainerin und absolviere gerade eine Ausbildung zur Dipl. Ernährungstrainerin.

Ich zähle mich zwar nicht zu den Spitzensportlern, bin aber dennoch recht fit. Mir geht es nicht darum, sportliche Höchsleistungen zu erzielen. Ich lege Wert auf einen aktiven Lebensstil, eine gesunde Ernährung und genügend Zeit für mich.

Das ist auch genau das, was ich meinen Kundinnen vermitteln möchte – vor allem während und nach der Schwangerschaft.

Während meiner ersten Schwangerschaft war ich recht aktiv. Mit meinem Border Collie Bruce mache ich Rettungshundearbeit und dementsprechend war ich auch immer viel unterwegs. Oft musste ich mir anhören, das wäre nicht gut für mich. Damit würde ich mir und meinem Kind schaden. Und was denn nicht alles passieren könnte!

Ich habe mich davon nicht beirren lassen und hab weiterhin das gemacht, was mir Spaß machte. Mit meinem inneren Ohr immer bei meinem Körper, der mir schon zeigte, wann es genug war.

Ich hatte immer das Gefühl, dass es mir gut geht. Genau genommen ging es mir während meiner Schwangerschaft blendend. Ich hatte weder mit Übelkeit, noch mit Rückenbeschwerden zu kämpfen. All dies schreibe ich meinem aktiven Lebensstil zu. 

Obwohl es mir während meiner ersten Schwangerschaft sehr gut ging, endete sie aufgrund des hohen Gewichts meines Sohnes (4.380 g) wegen Geburtsstillstand mit einem Kaiserschnitt in Vollnarkose.

Dieses aprupte und unschöne Ende meiner Schwangerschaft machte mir sehr zu schaffen. Nicht nur körperlich, sondern auch psychisch. Es dauerte einige Zeit, bis ich den Kaiserschnitt verarbeitet hatte. Außerdem dauerte es sehr lange, bis ich wieder in meine sportliche Aktivität zurückfand.

Vom Ende meiner ersten Schwangerschaft gezeichnet, wollte ich ursprünglich einen geplanten Kaiserschnitt bei meinem zweiten Kind. Doch im Laufe der zweiten Schwangerschaft lernte ich immer besser, auf meinen Körper zu hören.

Ich habe einiges an Gewicht verloren, wurde immer fitter und gesünder.

Meine sportlichen Aktivitäten behielt ich auch während der Schwangerschaft bei. Bis etwa zur 20. Woche bin ich regelmäßig – wenn auch langsam – gelaufen. Als der Bauch dann zu groß wurde, habe ich auf den Fahrrad-Ergometer gewechselt. Diesen habe ich bis zur 30. Woche regelmäßig genutzt. Dann wurde mir auch dieses Training zu mühsam. Mein Körper sagte mir, dass es vorerst reicht mit Ausdauertraining 🙂

Mit meinem geliebten TRX-Schlingen-Training hab ich bis wenige Tage vor der Geburt weitergemacht. Das Tolle an diesem Training ist ja, dass die Intensität perfekt an den aktuellen Fitnessstand angepasst werden kann. Auch Übungen mit dem Theraband waren noch möglich. So konnte ich bis zum Schluss sanft trainieren.

Mein Wunsch nach einer natürlichen, spontanen Geburt wurde immer größer. Und auch wenn der Termin für den geplanten Kaiserschnitt schon feststand (dieser wurde „sicherheitshalber“ vom Krankenhaus eingeplant), wollte ich mich mit diesem Ende nicht abfinden.

Umso mehr freut es mich, dir berichten zu können, dass mein zweiter Sohn spontan geboren wurde, und zwar ganz ohne Schmerzmittel, mit einem Geburtsgewicht von 3.870 Gramm.

Mein gesunder Lebensstil, meine sportliche Aktivität bis zum Ende der Schwangerschaft und meine positive Einstellung gegenüber der Geburt haben es also möglich gemacht, eine natürliche Geburt zu erleben.

Nach nur wenigen Monaten habe ich mein Gewicht von vor der Schwangerschaft wieder erreicht und weiter verringert.

Mit kurzen Workouts mit und ohne Baby habe ich es geschafft, so fit wie nie zu werden.

Ganz einfach, ohne viel Hilfsmittel. Einfach nur mit angepasster Bewegung, gesunder Ernährung, entsprechender Motivation und der richtigen Dosis Entspannung.

Mein größter Wunsch ist es nun, Frauen während und vor allem nach der Schwangerschaft die Angst vor Bewegung zu nehmen. Sport im richtigen Ausmaß ist so wichtig für den Körper und ermöglicht Mama und Baby den besten Start ins Leben, den man sich wünschen kann!

Ich bin der beste Beweis dafür!

Ich bin mir sicher, ohne meinen gesunden und aktiven Lebensstil in der zweiten Schwangerschaft hätte ich die Geburt niemals so positiv erlebt.

  • Bist du schwanger und fragst dich, wie du dich richtig und gesund bewegen kannst?
  • Möchtest du dir und deinem Baby einen guten Start ins Leben schenken?
  • Willst du dich optimal auf die Geburt und die Zeit danach vorbereiten?
  • Du bist schon Mama und möchtest dich wieder sportlich betätigen?
  • Möchtest du die überflüssigen Kilos aus der Schwangerschaft endlich loswerden?

Wenn du mindestens eine dieser Fragen mit JA! beantworten kannst, bist du bei mir richtig!

Ich helfe Frauen dabei, sich in der Schwangerschaft gesund UND sicher sportlich zu betätigen. Frauen, die bereits ihr Kind in den Armen halten, helfe ich dabei, das Gefühl für ihren Körper wiederzuerlangen. Mit gezielten Übungen unterstützen wir den Körper dabei, sich von den Strapazen der Schwangerschaft und der Geburt zu erholen.

Willst du während und nach deiner Schwangerschaft fit, gesund und glücklich sein?

Ich teile mein Wissen und meine Erfahrungen mit dir!

Mein Angebot

Das sind meine Spezialgebiete

Bewegung

Ich zeige dir, wie du nach der Schwangerschaft mit sanfter Bewegung deinen Weg (zurück) in ein gesundes und bewegtes Leben schaffst.

Ernährung

Die richtige Ernährung macht den größten Teil deines Erfolges aus. Du bekommst von mir Tipps und Rezepte, die du einfach in den Mama-Alltag einbauen kannst.

Entspannung & Motivation

Als Mama hast du immer viel um die Ohren. Immer am Ball bleiben und trotzdem in einer ruhigen Minute mal entspannen? Ich zeig dir wie!

Partnerschaft

Nicht nur Eltern, sondern auch Liebespaar sein. Das ist manchmal gar nicht so einfach.Ich verrate dir gerne, wie mein Mann und ich das schaffen.

Motivation

Probleme mit dem inneren Schweinehund? Oh ja, das kenne ich. Aber mit ein paar einfachen Trickst bekommst du das Tierchen in den Griff!

Familienalltag

Nicht nur Eltern, sondern auch Liebespaar sein. Das ist manchmal gar nicht so einfach.Ich verrate dir gerne, wie mein Mann und ich das schaffen.

Bist du bereit, loszulegen?

Wenn du etwas verändern möchtest, dann ist JETZT der richtige Zeitpunkt dafür! Melde dich bei mir und wir schauen gemeinsam, ob und wie ich dich am besten unterstützen kann. Ich freue mich auf deine Nachricht!

4 + 11 =